Freitag, 14. Oktober 2016, 19.30 Uhr Auftakt des Erzählwochenendes bildet am Freitagabend das Erzähl-Stück, „Des Palastes Grundriss“ zu Lessings „Die Parabel“, in dem mit  Martin Hofer in all den Facetten der Erzählung, vom Wort, über den Ton bis hin zum Erklären die Vielgestaltigkeit des Erzählens im Zentrum stehen wird. Musikalischischbegleitet wird das Erzäh-Stück von Clara Criado Hernandez und Aghiad Al Sagher. Einen vertieften Blick auf die Parabel ermöglicht Prof. Dr. Erik Eynikel mit seinem Vortrag „Was passiert bei der Erzählung einer Parabel? Die Wirkung der Parabel erklärt anhand von Lessings Text  ‚Die Parabel‘ und der Theorie der Semiotik.“ Eintritt:  8 € /ermäßigt 6 €, Karten an der Abendkasse Ort:  Bruderhauskirche, St. Ignatius, Emmeramsplatz 10, 93047 Regensburg  Uhrzeit: 19:30 Uhr Samstag 15. Oktober 2016 Workshop 1 „Komm, ich erzähle Dir eine Geschichte…. .“ mit Maria Elena Hackbarth, Junges Theater Regenburg In dem Workshop gibt die erfahrene Theaterpädagogin einen Einblick über die  Möglichkeiten, Mittel und Methoden in der Tradition des Erzählens. In praktischen  Übungen gewinnen die Teilnehmer neue Einblicke und machen eigene Erfahrungen, wie man als Erzähler Zuhörer in den Bann zieht und Methoden erprobt, andere  zum Erzählen zu ermuntern.  Der Workshop richtet sich an alle Interessierten, die im Bereich der Pädagogik und Bildungstätigen, die lebendig Wissen vermitteln. Ort: EBW, Am Ölberg 2, 93047 Regensburg Uhrzeit: 9-12 Uhr Kostenbeitrag: 20 € Anmeldung: T. 0941 / 592 150 http://www.ebw-regensburg.de/regensburger-erzaehltage-stadt-gestalten/ Workshop II „Regensburger Dachbodengeschichten.“ Mit Hubertus Hinse, Stadtmaus Regensburg   Geschichte und Geschichten für Alt & Jung, Großeltern & Enkel, Onkel, Tanten,  Neffen & Nichten. Dachböden bergen viele Erinnerungen, aber auch vieles, was niemand mehr kennt. Dabei gilt es das, was uns wichtig ist, der nächsten Generation begeisternd weiterzureichen! Was sollten die Kleinen von der Welt der Großen wissen? Anhand von alten, privaten Gegenständen, ob Foto, Schulfibel oder Smartphone, erzählen wir uns gegenseitig von uns, schlagen Brücken, schaffen Verständnis. Teilnehmer: Alt & Jung, Großeltern & Enkel, Onkel/Tanten & Neffen/Nichten Uhrzeit: 15:30 Uhr (mit Pausen) im EBW, Am Ölberg 2, 93047 Regensburg Kostenbeitrag: 5 € pro Person Anmeldung: www.ebw-regensburg.de/regensburger-erzaehltage-stadt- gestalten/oder Telefon: 0941 / 592 150  Workshop III „Schiller, Snapchat, Science-Fiction – ein kreativer  Mashup-Workshop“ mit Florian Topernpong, der hunderste Affe.   Wir alle erzählen pausenlos Geschichten. Ob beim Reden, Ratschen, Chatten,  Singen, Flirten, in Romanen, Filmen, oder Theaterstücken. Geschichten lassen uns die Welt begreifen und uns darin verorten. Ausgehend von einem Chatverlauf erkunden wir die Möglichkeiten der Sprache und finden heraus, wie Humor wirkt und warum „Game of Thrones“ spannend ist. Weit weg von der Ernsthaftigkeit des  Deutschunterrichts soll der Workshop vor allem Spaß an Sprache und Geschichten bereiten. Als Abschluss der Workshops findet ab 18:30 Uhr eine öffentlich Aufführung des  Erarbeiteten im Jugendkulturzentrum W1 statt, die die Beteiligten selbst  präsentieren werden können/dürfen. Der Eintritt ist kostenlos. Teilnehmer: Jugendliche 12-18 Jahre Uhrzeit: 13:30 Uhr (mit Pausen), und 18:30 Uhr Abendveranstaltung, W1 – Zentrum für junge Kultur, Weingasse 1, 93047 Kostenbeitrag: 5 € pro Person Anmeldung: EBW, T.: 0941 / 592 150 www.ebw-regensburg.de/regensburger-erzaehltage-stadt-gestalten/ Sonntag, 16. Oktober 2016 Gaumenschmeichler-Highlight mit Wortgehalt: das  „Erzähl-Mahl“ in Regensburg Das ganz persönliche Erzählen findet einen weiteren Höhepunkt im Format des „Erzähl-Mahls“ am Sonntag, den 16.10.2016. Bei einem köstlichen Mahl werden vier unterschiedliche Fragen, die den Einzelnen persönlich ansprechen, mit verschiedenen Gesprächspartnern spontan erörtert. Eingeladen zu den „Tischbegegnungen mit Tiefgang“, sind „...Herzensdenker, Sinnsucher, Rationalisten, und alle geschichten-hungrigen Feinschmecker“. Moderation und Leitung: Barbara Zevnik („Erzähl-Mahl“, München), Heiko Rehorik (Rehorik, Regensburg) Eintritt: 39 € Ort: 19 Uhr, im Café 190° Rehorik, Am Brixener Hof 6, 93047 Regensburg Anmeldungen: www.sued.erzaehl-mahl.de/ oder https://www.facebook.com/Erzaehlmahl/
Regensburger Erzähltage „STADT-GESTALTEN 2016“ 
Gute Worte ...finden!